Benjamin + Leno – Zwei rote Tigerchen suchen ihr eigenes Zuhause

Alle Angaben zu Katzen, die sich noch auf Sardinien befinden, sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier “unbekannt” angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Es handelt sich hier zumeist um Tiere, die von der Straße kommen, ausgesetzt wurden und bis zur Auffindung keine tierärztliche oder menschliche Fürsorge erhalten haben. Bei einigen dieser Tiere hinterlässt ein Trauma oder ein Unfall psychische Spuren und/oder körperliche Defizite.


Pina wurde uns von Touristen gemeldet. Sie hatten die verletzte Katzenmutter mit ihren Kitten, zu denen auch Benjamin und Leno gehören, in der Hotelanlage entdeckt, in der sie Urlaub machten. Die Touristen gaben sofort sehr umsichtig eine Einschätzung der Lage durch, denn hier war schnelles Handeln notwendig.

Wir haben die kleine Katzenfamilie schnellstmöglich in unsere Obhut übernommen und Pina, die vermutlich von einem Hund gebissen worden war, wurde umgehend operiert. Der Schwanzstummel wurde fachgerecht versorgt und Pina wurde parallel auch gleich kastriert. Auf der Pflegestelle heilt jetzt ihr Stummelschwänzchen und sie ist endlich wieder auf dem Weg, schmerzfrei zu leben.

Ihre mittlerweile drei Monate alten Kitten beginnen, immer mehr ‚ihr eigenes Ding‘  zu machen, kommen also schon sehr gut ohne Mama Pina klar. Liebe Namenspaten haben den Kleinen jetzt Namen gegeben, der Beginn für ein behütetes und hoffentlich langes Katzenleben für die Kitten.

Benjamin und Leno – die beiden roten Tigerchen in der Truppe-  sind zwei Traumkatzen: menschenbezogen, verspielt, aufgeweckt und mit Artgenossen sehr sozial. Sie verstehen sich blendend mit dem Katzenpärchen Rosaria und Paolo mit denen sie sich das Gehege teilen. Benjamin und Leno sind zwei liebenswerte kleine Kitten, die natürlich sehr gern spielen, raufen und toben (wollen). Das Toben und Spielen ist leider in der Enge des Geheges nur bedingt möglich und so hoffen wir, dass die Beiden schnellstmöglich ein geeignetes Zuhause in Deutschland finden. Dieses Zuhause sollte nach einer ausreichenden Eingewöhnungszeit und nach erfolgter Kastration  (sobald sie alt genug sind), die Möglichkeit zum Freigang bieten. Fernab von stark oder schnell befahrenen Straßen, Bahnschienen o.ä. Gefahrenquellen wollen sie ohne Risiko draußen herumstreifen und ihre Katzenabenteuer erleben.

Die zwei Hübschen suchen nach dem großen Glück in Form einer eigenen Familie, die ein ganzes Katzenleben lang immer an ihrer Seite steht. Seid Ihr diese Familie? Dann meldet Euch schnell bei der Vermittlerin, damit die Kitten möglichst wenig Zeit ihrer Katzenkindheit im Gehege verbringen müssen.

Benjamin und Leno sind gechipt und gegen Katzenschnupfen /-seuche und Tollwut geimpft. Rechtzeitig vor der Ausreise werden der Test auf FIV und FeLV und die komplette Parasitenprophylaxe durchgeführt.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Benjamin und Leno können nach Deutschland einreisen.

Geboren

ca. 13.05.2023

Alterskategorie

Kitten/Jungkatzen

Rasse

Europäisch Kurzhaar

Geschlecht

Männlich

Kastriert

Nein

Geimpft

Ja, Katzenschnupfen / Katzenseuche, Tollwut

Gechippt

Ja

Katzenaids (FIV)

Test folgt

Leukose (FeLV)

Test folgt

Krankheiten

Keine bekannt

Handicap

Nein

Aufenthaltsort

private Pflegestelle, Sardinien

Gesucht wird

Zuhause

Katzenverträglichkeit

Ja

Hundeverträglichkeit

Unbekannt

Kinderlieb

Unbekannt

Freigang

Ja

Ansprechpartner

Bernadette Brandt


Vermittlung Katzen

Telefon: (02202) 96 28 29 2
E-Mail: bernadette.brandt@streunerherzen.com

Ansprechpartner

Video