Rex – Immer wieder muss er den Schmerz verkraften

Der hübsche Rüde Rex musste immer wieder schwere Schicksale in seinem Leben einstecken und nun steht ihm wieder ein sehr harter Abschied bevor –  ob er diesen noch einmal verkraften wird, oder zieht er sich nun völlig zurück?

Der Schäferhund-Mischling ist einer von vielen Hunden, die wir bei Laura retten konnten. Doch auch schon da trug er eine sehr traurige Vergangenheit mit sicher herum. Der Rüde lebte vorher in einem kleinen Dorf als „Cane del quartiere“. Er wurde von allen geliebt und sein liebevolles Wesen war auch bei den Grundschulkindern, die er immer schwanzwedelnd vor der Bushaltestelle begrüßte, sehr beliebt. Er bekam Futter und Zuwendung, bis er plötzlich angefahren wurde und niemand die Tierarztkosten stemmen konnte. So kam er zu Laura, er raffte sich auf und passte sich der neuen Situation im Tierheim an. Doch dann der nächste Rückschlag, das private Tierheim bei Laura wurde geschlossen und er kam auf eine neue, private Pflegestelle. Wieder einmal eine neue Situation für Rex.

Schäferhund Rüde Rex
Schäferhund Rüde Rex

Auch hier passte er sich wieder ohne Probleme an. Er schloss eine sehr große Freundschaft mit der Hündin Lima. Als diese im Juli ausreiste, vergesellschafteten wir Rex mit Ilse, die sich schweren Herzens Anfang Juli von ihrer Schwester Inge trennen musste, da sie ein tolles Zuhause in Deutschland fand.

Rex und Ilse rauften sich gemeinsam zusammen. Als würden beide ihren Schmerz aus der Vergangenheit und die Trennung der bisherigen Hundefreunde gemeinsam verarbeiten. Beide zusammen sind einfach nur ein perfektes „Dream Team“. Sie spielen zusammen, sie halten zusammen Mittagsschlaf und freuen sich immer riesig, wenn sie einander sehen.

Nun steht Rex schon wieder ein Abschied bevor, den er verkraften muss. Denn Ilse hat das große Los gezogen und darf Ende August nach Deutschland in ihr eigenes Zuhause reisen. Doch was passiert mit Rex? Bleibt er wieder allein zurück?

Rex musste in der Vergangenheit immer wieder Abschiede und neue Situationen verkraften, wir sind uns nicht sicher, wie oft er das noch schaffen wird, bevor er sich endgültig völlig zurückzieht.

Daher ist nun dringend deine Hilfe gefragt! Wir suchen eine Pflege- oder Endstelle für Rex, damit er nicht wieder allein zurückbleiben muss. Der Rüde soll auch endlich in sein eigenes Glück reisen können.

Kannst du uns helfen und hast für den großartigen Rüden ein Plätzchen frei?

Melde dich schnell bei seiner Vermittlerin, damit alles für ihn vorbereitet werden kann.

Schäferhund Rüde Rex
Schäferhund Rüde Rex
Schäferhund Rüde Rex

Ansprechpartner:

Johanna Kirschner


Vermittlung Hunde

Telefon: (0173) 42 25 59 9

E-Mail: johanna.kirschner@streunerherzen.com